MEERESWELT ZUM GREIFEN NAH
 
Das Meeresmuseum an der Ostseeküste zählt zu den aufregendsten Museen Litauens. Es präsentiert die faszinierende Welt des Meeres, in der Fische der verschiedensten Art, Robben und Delfine zu Hause sind. Die Meeresbewohner mit ihren beeindruckenden Darbietungen sind für die Besucher immer wieder eine Freude. Entdecken auch Sie die geheimnisvolle Welt des Meeres!
 
Die Geheimnisse der Meerestiefen von ganz nah
 
Das Museum mit seinen sechs verschiedenen Ausstellungen befindet sich in der ehemaligen Nerija-Festung aus dem 19. Jh.  Es gibt ein riesiges Aquarium sowie Ausstellungen, die jeweils der Fauna, den Vögeln und den Säugetieren des Meeres gewidmet sind. Auch die Geschichte des Schiffsbaus hat hier ihren eigenen Platz.
Im Aquarium tummeln sich Wirbellose, litauische Süßwasserfische sowie Fische aus der Ostsee und aus tropischen Gewässern. Im Museumshof haben Robben Seelöwen und Pinguine ihr eigenes Becken. Wird es im Sommer besonders heiß oder im Winter gar zu kalt, ziehen sie nach drinnen ins Pinguinarium um.
Die Präsentation der Meeresfauna wartet mit Molluskenschalen, Fossilien, Schlamm und anderen Exponaten, sogar solchen aus Dinosaurierzeiten auf.
 
Die geheimnisvollen Fähigkeiten der Delfine
 
Auch ein Delfinarium gibt es im Museum zu besichtigen. Es ist das einzige an der östlichen Ostseeküste. Die hier lebenden Delfine sind bei den Besuchern besonders beliebt, denn sie können nicht nur tanzen, singen, zeichnen oder durch Reifen springen, sondern auch mit den Zuschauern Kontakt aufnehmen. Das Museum bietet als ganz besondere Attraktion das Schwimmen mit Delfinen an. Die vielen Interessierten kann man kaum im Becken unterbringen! Doch der Kontakt mit Delfinen ist weit mehr als nur ein amüsantes Erlebnis. Die Tiere gelten als besonders klug, freundlich und auch sehr geheimnisvoll, denn die von ihnen ausgehende Energie wirkt auf den menschlichen Organismus und das Nervensystem. Die im Museum angebotenen Delfintherapien sind ein wahres Wunderheilmittel. An Down-Syndrom, Kinderlähmung oder Autismus leidende Kinder lernen durch das Beisammensein mit Delfinen zu lächeln und beginnen, die ersten Worte zu sprechen.
 
 
 
Die Ausstellung zur Geschichte des Schiffsbaus
 
Die Ausstellung zur Geschichte des Schiffsbaus wurde im ehemaligen Pulverkeller der Nerija-Festung eingerichtet. Sie können verschiedenen Schiffsmodelle, Dokumentationsmaterial und Funde von archäologischen Ausgrabungen ansehen. Die größten Exponate allerdings finden Sie draußen: antike Anker  und originale Fischerboote.
 
Besuchen Sie das ethnografische Fischergehöft
 
Ebenfalls Teil des Museums ist ein authentisches Fischergehöft, auf dem Sie etwas über das Leben eines begüterten Fischer erfahren: besichtigen Sie das Wohnhaus, die Stallungen, die Sauna, die Räucherei sowie die Stangen, an denen Netze getrocknet und Fische gedörrt wurden.