DER GOLFSPORT HOLT AUF IN LITAUEN
 
Der als Sport für Eliten angesehene Golfsport wird in Litauen immer beliebter. Fortlaufend entstehen neue, den internationalen Standards entsprechende Golfplätze, es werden neue Amateurclubs und Vereine gegründet und internationale Profiturniere ausgerichtet. Das Golfen auf den litauischen Plätzen stellt nicht nur ein besonderes Sportvergnügen dar, sondern ist auch eine weitere Gelegenheit, sich an  der beeindruckenden litauischen Landschaft zu erfreuen.
 
Ein für Golfplätze ideales Landschaftsrelief
 
Die hohe Qualität der litauischen Golfplätze wird selbst von eingefleischten Profi-Golfern aus dem Ausland anerkannt. Das Landschaftsrelief bietet sich in geradezu idealer Weise für den Golfsport an, denn die abziehenden Gletscher haben hier viele kleine Hügelchen, Seen und Aufschlüsse hinterlassen, die sich hervorragend zu einem Golfplatz gestalten lassen. Es benötigt nur wenig Arbeit von Menschenhand, um solch ein Stückchen freier Natur in einen Golfplatz umzuwandeln.
 
Golfplätze für jeden Bedarf
 
Litauens Golfplätze eignen sich für Anfänger ebenso wie für professionelle Sportler. Für die Anfänger gibt es kleine Plätze mit eigens eingerichteten Putting- und Chipping-Grüns. Hier kann man seine Schlag- und Spielfertigkeiten mit professioneller Hilfe schulen. Die Golfclubs für Profis befinden sich in besonders eindrucksvollen Landschaften, die mit allerlei natürlichen Hindernissen aufwarten: Teiche, Wasserläufe, Sandbahnen, Hügel und Haine. Die Höhendifferenzen betragen an einigen Stellen bis zu 30m.
Nach dem Spiel
 
Jeder Golfplatz stellet eine neue Herausforderung dar, die es zu meistern gilt. Nach einer erfolgreichen Partie laden die litauischen Golfclubs zum Entspannen in einem Restaurant oder einem gemütlichen Hotel. Es gibt auch kleine Geschäfte mit Golfzubehör. Die Qualität der Waren vermag selbst professionelle Spieler zufrieden zu stellen und die Preise bewegen sich innerhalb eines angemessenen Rahmens.
Ebenfalls erfreulich ist, dass diese Plätze sich in Reichweite der interessantesten Sehenswürdigkeiten des Landes befinden. Im Nu sind die sehenswertesten Städte erreicht: Vilnius, dessen große Altstadt sich auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbes befindet, das ebenfalls von der UNESCO geschützte Kernavė, Trakai mit seiner in Osteuropa einmaligen Inselburg, die wichtigste litauische Hafenstadt Klaipėda und das museenreiche Kaunas. Ebenfalls zum Greifen nah sind die schönsten Landstriche mit ihren Flüssen Tälern und alten Burghügeln, mit ethnografischen Dörfern, die man besichtigen, dichten Wäldern, die man durchstreifen oder den weißen Sandstränden an der Ostsee, an denen man Erholung finden kann.
 
-3°