LITAUEN ZU FUSS ENTDECKEN
 
Gute Nachrichten für Wandervögel - Litauen verfügt über ca. 100 Wanderwege verschiedenster Länge. Die einen winden sich durch Feuchtgebiete, andere durch Wälder, vorbei an Seen und Flüssen, mythologischen Steinen und Hügelgräbern. All unsere Wanderwege wurden so angelegt, dass Sie die schönten Stellen des Landes für sich entdecken können. Überdies können Sie zwischen familienfreundlichen Wanderwegen, Wegen für Naturfanatiker und solchen für Sensationshungrige wählen.
 
Der Eichenwanderweg dreht die Zeit zurück
 
Möchten Sie sehen, wie die vielgerühmten alten Wälder der Litauer ausgehen haben? Besuchen Sie den Eichenwald von Dūkštos. Er ist einer der größten und ältesten der bis heute erhaltenen Eichenwälder im Land. Seine Fläche nimmt 302ha ein und wartet mit bis zu 200m hohen, mächtigen Eichen auf, einem in Litauen geliebten und einst sogar verehrten Baum.
Längs des Lehrpfads wurden Informationstafeln aufgestellt, die Ihnen über die Besonderheiten des Eichenwalds Auskunft geben: seine Bäumer und Sträucher, seltene Pflanzen, Fledermäuse, nistende Vögel und andere Waldbewohner.
Am Rand des Eichenwaldes befindet sich ein großer Stein, auf dem bis heute nicht entzifferte Schriftzeichen eingeritzt sind. Man behauptet, dass unter ihm ein Schatz verborgen ist, und mach einer hat schon versucht, ihn durch intensives Graben zu finden. Doch der Stein hat den Schatz bisher nicht hergegeben. Er soll überdies nicht nur ein Schatzhüter, sondern auch mit besonderen Kräfte ausgestattet sein. Angeblich sollen mit seiner Hilfe Wünsche in Erfüllung gehen.
 
Der Hügel, den Menschen, Hexen und Teufel gleichermaßen lieben
 
Einer der beliebtesten Wanderwege führt zum Hexenberg in Juodkrantė (dt. Schwarzort), vom dem aus Sie die glitzernde Ostsee und durch Kiefern- und Fichtenstämme auch das Kurische Haff erblicken können. Die Legende besagt, dass dieser Ort einstmals ein Treffpunkt von Hexen und Teufeln war. Daher stammt auch die Idee, den Berg mit über 80 holzgeschnitzten Hexen- und Teufelsskulpturen zu einem ganz eigenen Leben zu erwecken. Die Natur trug ihren Teil bei, indem die den Berg in zwei Hälften teilte. So ist der helle Teil des Weges licht und breit – hier wohnen die guten Geister der litauischen Mythologie. Danach wird der Weg eng und finster – und prompt begegnen Sie Luzifer, Hexen und anderen teuflischen Gestalten. Wenn Sie den Berg wieder hinab steigen, treffen Sie auf einen krähenden Hahn, der die bösen Gestalten verscheucht. Und der Weg wird wieder weit und hell...
 
Für Kinder – der Wanderweg durch den Wald von Jomantai
 
Ein ebenfalls von Touristen geschätzter Wanderweg zieht sich durch den Wald von Jomantai im Rajon Telšiai. Er führt Ihnen verschieden Objekte und die biologische Vielfalt des litauischen Naturerbes vor. Für Familie mit kleinen Kindern ist der Weg ideal, denn es gibt Spielplätze und Informationsstände mit kleinen Aufgaben für die Jüngsten, die es während des Wanderns zu lösen gilt.
 
 
Wanderwege durch Feuchtgebiete
 
Wer es aufregend und ungewöhnlich mag, entscheidet sich für den durch Feuchtgebiete führenden Debesnai-Wanderweg. Sietuvos kūlgrinda, ein mit Steinen gepflasterter, aber unsichtbarer Weg im Sumpf lädt Sie zu einer Extremerfahrung ein. Die Einheimischen berichten, dass dieser Weg einst dazu diente, Angreifer in die Irre zu führen. Doch viele behaupten auch, dass es sich um ein Werk von Riesen handelt, denn wem sonst sollte es möglich sein, einen 7m tiefen Sumpf mit Steinen auf
zufüllen?
 
Der Küstenlehrpfad
 
Die litauische Küste ist einer der wunderbarsten Flecken der Erde. Im hier eingerichteten, in der UNSECO-Liste eingetragenen Nationalpark Kurische Nehrung gibt es mehrere Lehrpfade. Einer der interessantesten windet sich durch das Negelsche Naturreservat mit seinen unter Sand begrabenen Dörfern und der einmaligen Schönheit der Toten Dünen.

Nordic Walking zum Wohle der Gesundheit
 
Probieren Sie beim Wandern auf unseren Lehrpfaden auch das immer beliebter werdende Nordic Walking – Gesundheitsgehen mit zwei Stücken – aus. Diese Gehtechnik ist noch weitaus gesundheitsfördernder als das „normale“ Wandern, da Sie nicht nur die Beine, sondern auch die Arme und die Muskeln des Oberkörpers betätigen. In Litauen gibt es spezielle Routen für Nordic Walking, auf denen Sie Sport treiben und gleichzeitig die Natur genießen können.