KAJAK-ABENTEUER
 
Spritzendes Wasser, gewundene Flüsse und Seen – so fühlt sich die Welt vom Kajak aus an. Litauen hat für alle Kajakfahrer etwas zu bieten: für Anfänger und alte Füchse, für Wasserwanderer und Sportler, sogar selbst für die, die immer auf der Suche nach den gefährlichsten Strecken sind. Litauen ist so reich an großen und kleinen Flüssen, dass sie alle hintereinander verbunden mehr als die Hälfte unserer Erde umschlingen würden.
 
Fort mit den Alltagssorgen
 
Eine Kajak-Tour ist eine herrliche Art und Weise, die täglichen Sorgen zu vergessen, seine Kräfte zu erproben, den Adrenalinspiegel steigen und das Herz schneller schlagen zu lassen. Wir haben für jeden und für jedes Bedürfnis ein passendes Angebot. Mit dem Kajak werden Ihnen Natureindrücke zuteil, die Ihnen zu Lande verborgen bleiben.
Und was ist am wichtigsten, wenn man auf Kajak-Tour geht? Gute Laune und keine Angst vor nassem Wasser!
 
Lassen Sie Ihren Emotionen freien Lauf
 
Eine Kajak-Tour eignet sich natürlich vor allem für Wasserratten, aber auch für die, die Herausforderungen und Abenteuer suchen. 
Extremsportler aus der ganzen Welt begeistert der Nervenkitzel, den das Überwinden von natürlichen Flusshindernissen bietet. An solchen Hindernissen mangelt es in den schnellen Flüssen Litauens wahrlich nicht: kleine Schwellen, umgefallenen Bäume, Steine und jähe Wendungen. Das setzt Emotionen frei und bleibt im Gedächtnis haften.
Auch Urlaubern, die es beschaulicher mögen oder Familien haben Litauens Gewässer viel zu bieten. Es gibt sogar ganz ruhige Flüsschen, auf denen Sie sich einfach treiben lassen können, um sich an der erfrischenden, sauberen Luft des Waldes und den immer wieder wechselnden Bildern zu erfreuen: sandreiche oder steile Uferhänge, ebene Täler, Hügel, Seen, Wassermühlen und ethnografische Dörfer.
 
FÜR ECHTE DRAUFGÄNGER
Ūla, die Zauberin
 
Die Ūla verzaubert mit Nadelwald übersäten Uferhängen, dichten Wäldern und steilen, sandigen Abhängen. Der Fluss ist reich an Biegungen und Stromschnellen und man sollte über ein wenig Erfahrung verfügen, wenn man ihn befahren möchte, denn es gilt von der Strömung herbei geschwemmte Äste oder Biberstaudämme zu umschiffen und manchmal muss man sein Kajak auch ein paar Meter tragen. Doch das Lavieren zwischen den Steinen, das Überwinden von Untiefen  oder Stauungen ist auch eine reizvolle Herausforderung.
 
Die Širvinta ist im Frühjahr unberechenbar
 
Mit ihren herrlichen Aufschlüssen, hohen Uferböschungen und den umliegenden Burghügeln ist die Širvinta ganz sicher einer der schönsten litauischen Flüsse. Im Sommer ruhig und wasserarm, wird sie im Frühling zu einem reißenden Strom. Dann ist sie besonders reich an Stromschnellen und Strudeln, behindert die Fahrt mit Untiefen und großen Steinen und beschert einem auf jeden Fall eine Fahrt voller Abenteuer.
 
ENTSPANNENDE KAJAKTOUREN FÜR DIE GANZE FAMILIE
 
Die Dubysa zeichnet sich eine besonders malerische Niederung aus
 
Das tiefgelegene Tal der Dubysa, ein von Burghügeln, Wäldern und Wiesen gesäumtes Ufer und sanft  plätschernde Nebenflüsse laden zu einer eher beschaulichen Fahrt ein. Der Fluss windet sich durch Niederungen, versteckt sich hinter steilen Böschungen und wird von allen anderen Flüssen um die Schönheit seines Tals beneidet. An seinem Ufer gibt es mehrere Zeltplätze für Rast und Übernachtung.
 
Die Neris macht Sie mit der Hauptstadt bekannt
 
Vilnius kann man auch von der Neris aus erkunden. Vom Wasser aus lassen sich die wunderbarsten Ecken entdecken und geschichtsträchtige Kulturobjekte besichtigen. Die sich durch Vilnius windende Neris ist der zweitgrößte Fluss des Landes und eine wahre Zierde der Stadt. Ein besonders aufregendes Erlebnis ist ein Nachtausflug auf dem Fluss.
 
Für die ganze Familie – der Merkys
 
Einer der größten, schönsten und beliebtesten Flüsse des Landes ist der Merkys. Er lässt sich leicht befahren und ist daher ideal für Anfänger, Familienausflüge oder Menschen, die eine besinnliche Flussfahrt bevorzugen. Die Fahrt wird begleitet von vorüberziehenden historischen Denkmälern und alten Dörfern.
 
 
20°