LITAUENS KUNST UNTER EINEM EINZIGEN DACH
 
Der außergewöhnliche Komponist und Maler Mikalojus Konstantinas Čiurlionis gilt als berühmtester litauischer Künstler. Nach ihm wurde das Mikalojus-Konstantinas-Čiurlionis Nationalmuseum in Kaunas benannt, welches als einziges in Litauen die gesamte Entwicklung der litauischen Kunst vom Mittelalter bis heute präsentiert.
 
Der Einfluss von M. K. Čiurlionis Schaffen
 
Niemand hat in der litauischen Kultur deutlichere Spuren hinterlassen als der Komponist und Maler Mikalojus Konstantinas Čiurlionis (1875–1911), der nicht nur im litauischen, sondern im europäischen Maßstab als herausragender Künstler gilt.
Innerhalb seines musikalischen Schaffens sind vor allem die beiden symphonischen Dichtungen „Im Wald“ (Miške) und „Das Meer“ (Jūra) erwähnenswert. Besonders populäre Gemälde sind „Ein Märchen. Die Könige“, „Rex“, sowie die „Pyramidensonate“ und die „Sternensonate“. Das Mikalojus-Konstantinas-Čiurlionis Nationalmuseum in Kaunas bewahrt fast alle seiner bekannteren Gemälde, sowie Handschriften und andere Kunstwerke auf. In seinem Heimatort Druskininkai hat man in seinem Geburtshaus das M. K. Čiurlionis-Gedächtnismuseum eingerichtet, wo man sich mit dem Leben des Künstlers aus nächster Nähe vertraut machen kann.
 
Ein kurzes, aber bedeutsames Künstlerleben
 
Ähnlich den großen Meistern der Renaissance war auch M. K. Čiurlionis auf der Suche nach vielfältigster Ausdrucksform und hat durch sein kaum 10-jähriges Wirken tiefe Spuren in der europäischen Kunstwelt hinterlassen. Sein Werk umfasst ca. 400 Kompositionen, annähernd 300 Gemälde, literarische und poetische Werke sowie experimentelle Fotografie.

Vor sich sehen Sie einzigartige Kunst
In den Gemälden von M. K. Čiurlionis werden Sie den typischen Einfluss der europäischen Künstler des 19. und 20. Jh. feststellen können. In den Gemälden der späteren Schaffensperiode aber lassen sich auch subtilere Musikausdrücke entdecken.  
 
Im Mikalojus-Konstantinas-Čiurlionis Nationalmuseum befinden sich über 355.000 Exponate. Die Ausstellungen präsentieren das schöpferisch Erbe von M. K. Čiurlionis, litauische Volkskunst, litauische bildende und angewandte Kunst des 15. bis 20. Jh., Kunst der Antike, bildende und angewandte Kunst des Auslands, Numismatik, sowie die Archive litauischer Volkskunst und künstlerischen Lebens.
 
Die Arbeiten des berühmten Komponisten und Malers M. K. Čiurlionis, der die litauische Kultur so entscheidend geprägt hat, kann man in weiteren elf Museen Litauens betrachten. Ein Besuch in seiner Heimatstadt Druskininkai ermöglicht Ihnen, das Čiurlionis-Gedächtnismuseum in seinem Elternhaus besichtigen.
 
-5°