Der Tag der litauischen Fahne wird seit 1919 gefeiert, als eineTruppe lituischer Freiwillige die Fahne, wie ein Freiheitssymbol, auf dem Turm der Gediminas Burg hisste. Später wurde sie einige Male von den Okupanten abgerissen, doch seit 1988 weht sie bis Heute. Jedes Jahr, am 1. Januar, wird die Fahne in eine neue ausgetauscht und die alte wird an eine litauische Schule abgegeben. An diesem Tag werden die Fahnen auch an allen staatlichen, Bezirks-, Unternehmen- und Organisationsgebäuden hochgehoben.