Die Bücherträger sind ein unikales, keine Analoge auf der Welt habendes Phänomen, das nur in Litauen existierte. Nach dem Aufstand im 19. Jh. wurde der Buchdruck in lateinische Lettern von der Russischen Zar-Regierung verboten. Die Bücherträger sind Leute, die sich an dem Verboten nicht hielten und die verbotene Presse nach Litauen brachten und verbreiteten. Mit der Zeit wurden die Bücherträger zu einem Symbol des Widerstands gegen die Nationale-und Kulturelle Repression. Der Tag wird in ganz Litauen mit verschiedenen Veranstaltungen gedacht.

Comments

-5°