Am 15. Juli 1410 fand in der Nähe von Grünwald und Tannenberg eine große Schlacht zwischen der vereinten Armee des Großfürstentum Litauens und dem polnischen Königsreich und dem deutschen Orden statt. In Litauen wird diese Schlacht die Grünwaldschlacht genannt. Letztendlich haben beide Seiten Waffenstillstand abgeschlossen. Am 1. Februar 1411 wurde zwischen den Seiten eine Friedensvertrag unterschrieben. Die Schlacht bei Tannenberg war eine der größten im Mittelalter und wurde seit dem 19. Jh. zu einem Mythos der polnischen und litauischen Geschichte. An dem Tag finden Gedenkfeiern, Veranstaltungen, Ausstellungen, Spiele und Workshops statt.

Comments

10°