Vita Andrikytė

Das Baltikum

Das Baltikums besteht aus drei Länder, die sich entlang der Ostsee erstrecken: Litauen, Lettland und Estland. Drei unabhängige Staaten mit drei unterschiedlichen Sprachen und drei unterschiedlichen Kulturen. Es sind unsere „Bruderstaaten“ mit denen wir nicht nur eine geografischen Nähe, sondern auch eine gemeinsame Geschichte teilen. Reisende aus aller Welt sind dazu eingeladen, alle drei Länder zu besuchen und die Einzigartigkeit der baltischen Länder zu entdecken. Jedes ist Mitglieder der Europäischen Union (EU) und der NATO und nutzt den Euro als Landeswährung.

Litauen befindet sich im Süden des Baltikums und ist flächen- und bevölkerungsmäßig das größte Land der drei baltischen Staaten. Gefolgt vom kleinen Bruder Lettland, das in der Mitte liegt und an Estland anschließend, das im Norden liegt.

Hauptstädte

Interessanterweise sind die Altstädte aller drei baltischen Hauptstädte in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen worden und unterscheiden sich sehr voneinander. Die litauische Hauptstadt ist Vilnius und besticht durch ein italienisches Flair aus barocker Architektur. Lettlands Hauptstadt ist Riga und die größte Hafenstadt des Baltikums. Die Hauptstadt Estlands Tallinn hat ihren wunderschönen, mittelalterlichen Innenstadtkern erhalten können.

Sprachen

Litauisch und Lettisch sind baltische Sprachen und gehören der indogermanischen Sprachfamilie an. Estnisch ist Teil der finno-ugrischen Sprachgruppe und ähnelt der finnischen Sprache.

Religion

Litauen ist vom Katholizismus geprägt, während die Bewohner Lettlands und Estlands, historisch bedingt, protestantisch sind.

Jahreszeiten

Laut „Lonely Planet“ ist eine Reise in die baltischen Staaten „wie ein Märchen“, denn hier gibt es zahlreiche Burgen, Dünen, Wälder und Seen. Unsere Flora und Fauna ist tatsächlich ein Grund, weswegen uns zahlreiche Touristen aus aller Welt besuchen. Der Wechsel der Jahreszeiten kann in der unberührten, wilden Natur am besten beobachtet werden. Der Winter kann eiskalt und schneereich sein. Während im Frühling, die erwachende Natur und unendliche Vogelvielfalt beobachtet werden kann. Im Herbst verbringt man die Wochenenden am besten mit dem Sammeln von Pilze und Beeren und im Sommer zieht es jeden an die Ostsee.

Anreise

Innerhalb der EU ist eine Anreise mit dem Flugzeug am bequemsten, denn zwischen den westlichen und östlichen Hauptstädten gibt es viele günstige Verbindungen. Eine Reise zu Bus oder Auto in die baltischen Staaten ist es ebenfalls möglich, denn die Länder sind durch die Fernstraße Via Baltica miteinander verbunden. Mit dem Bus von Vilnius nach Tallinn brauchen Sie ca. 9 Stunden und lege eine Strecke 600 km zurück. Mit Bus und Bahn erreichen Sie das 300 km entfernte Riga in ca. 4 Stunden 30 Minuten. Viele Reiseanbieter offerieren organisierte Rundreise durch alle drei baltischen Länder an: 

Der Baltische Weg

Der baltische Weg war eine 600 km lange Menschenkette, die am 23. August 1989 von mehr als zwei Millionen Bewohnern Litauens, Lettlands und Estlands geschaffen wurde und durch alle drei Ländern führte. Eine friedliche, politische Demonstration, mit der wir der Welt unsere Streben nach Freiheit zum Ausdruck bringen wollten.