E. Kalabuckas

Angesagte Wintererlebnisse in Litauen

Im Winter muss es nicht unbedingt kalt, dunkel und langweilig sein – in Litauen gibt es eine Vielzahl von Aktivitäten, die diese Saison interessant und besonders machen.

Weihnachtsstimmung in Vilnius spüren

Das 3D-Weihnachtsmärchen an der Fassade der erzbischöflichen Kathedrale von Vilnius, der nach traditionellen Leckerbissen duftende Weihnachtsmarkt, der Weihnachtszug und der wunderschöne Weihnachtsbaum sind nur einige Gründe, warum Vilnius von internationalen Tourismusexperten bereits mehrmals als einer der besten Orte für einen Besuch über Weihnachten anerkannt worden ist.

Heißluftballonfahrt im Winter

Ein Wintermorgen in Litauen ist eine äußerst mystische Zeit: Die Erde ist mit Raureif bedeckt, hüllt sich in leichten Nebel, den die Sonnenstrahlen versuchen zu durchbrechen, und es herrscht eine derartige Stille, dass man hören kann, wie die tanzenden Schneeflocken sich nach und nach auf der Schneewehe niederlassen. Am interessantesten ist es, dies aus der Vogelperspektive zu beobachten, hören und zu fühlen. Eine Heißluftballonfahrt im Winter ist an sich schon angenehm, zur Vorbereitung genügt es, sich warm anzuziehen.

Schlittschuhlaufen auf dem Eis des Galvė-Sees

Auf dem Eis eines zugefrorenen Sees mit Schlittschuhen dahin flitzen, sich an seinen schneeweißen Ufern erfreuen und die helle Wintersonne in der Nachbarschaft der Burg der litauischen Herrscher genießen – was kann romantischer sein? Bleibt nur die Hoffnung auf einen kalten Winter!

Teilnahme am Lauf der Schneeflocke

Schließen Sie sich hunderten von Sportenthusiasten an, die sich jedes Jahr bei Schnee zu großen Skilangläufen versammeln. Dabei geht es durch die schönsten Gegenden und Waldgebiete Litauens.

Pferderennen auf dem Eis ansehen

Besuchen Sie am ersten Samstag im Februar ein äußerst traditionelles Rennen, bei dem die Reiter mit ihren Pferden auf dem Eis gegeneinander antreten! Die Eisbahn wird im Hippodrom von Dusetos angelegt – aus dem Wasser des nahegelegenen Sartai-Sees.

In der Sauna schwitzen und ins Eisloch springen

Nachdem Sie sich ordentlich in der litauischen Sauna erhitzt haben, trauen Sie sich einmal, bei kräftigen Minusgraden in das Eisloch am nahgelegenen See zu springen. Unvergessliche Eindrücke, gute Emotionen und der Stolz auf sich selbst sind garantiert!

Erinnerungen an die Kindheit und Bauen eines Schneemanns

Wenn der gefrorene Boden von Schnee bedeckt wird, laufen wir nach draußen und bauen Schneemänner. Pulverschnee eignet sich für Snowboards und zum Fotografieren, also brauchen wir für einen guten Schneemann nassen Schnee, der zusammenhält und einen guten Baustoff abgibt. Solchen Schnee finden wir meist, wenn die Außentemperatur um die null Grad liegt. Wenn Sie Ihren Kleinen eine Freude machen wollen, versuchen auch Sie sich an diesem Spaß!

Kräftemessen mit dem Wind auf dem Eis des Kurischen Haffs

Haben Sie schon etwas von Segelschlitten gehört – Segel auf Schlittschuhen? Vielleicht werden Sie in diesem Winter den Mut haben, einen auszuprobieren? Die einzige Bedingung – dazu muss der Frost das Kurische Haff oder ein anderes Gewässer mit einer mindestens 10 cm dicken Eisschicht überziehen. Dann sind wenige Minuten Einweisung nötig, und schon können Sie Ihre Kräfte mit dem Wind messen.

Schlittenfahrt mit einem Husky-Gespann

Hunde sorgen für viel Glück und Freude. Mit Gespannen der freundlichen Alaskan Huskys kann man amüsante Fahrten auf den Waldwegen um Kernavė unternehmen. Wie herrlich eine Schlittenfahrt in warmer Kluft sein kann!