V. Gegužis

Tourismus-Routen

Treten Sie eine Reise durch Litauen auf ihren eigenhändig zusammengestellten touristischen Routen oder auf den von uns empfohlenen Routen an. Sie werden erstaunt sein, wie viele unentdeckte und ungewöhnliche Orte Sie sehen und wie viele unentdeckte Erlebnisse Sie erfahren werden!

Das romantische Panemunė

Das romantische Panemunė und seine zauberhafte Landschaft am Ufer der Memel, des größten Flusses Litauens, bestechen durch die unerwartete Schönheit der Natur und die Geschichte. Am Ufer des rechten Unterlaufs entlang verläuft einer der ältesten Wege Litauens, der einst für den Handel zwischen Litauen und Preußen genutzt wurde. An die kämpferische Vergangenheit erinnert hier eine Vielzahl alter Burghügel. Ganze 150 Jahre war die Memel die Frontlinie zwischen den Litauern und den Kreuzrittern.

Heute ist der Weg von Panemunė eine bei Touristen besonders beliebte, zur Ostsee führende, malerische Route. Wir empfehlen, die Reise in Kaunas am Zusammenfluss von Memel und Neris zu beginnen. Im Herzen der Altstadt erhebt sich die sagenumwobene Burg von Kaunas. Bei einem Besuch von Kaunas sollten Sie unbedingt das Landgut von Aukštoji Freda besuchen. Unweit davon liegt der botanische Garten der Vytautas-Magnus-Universität – eine echte Oase für jeden, des Stadtlärms müde ist.

Der Regionalpark Panemuniai ist einer der meistbesuchten in Litauen. In der wunderschönen Landschaft erheben sich mehrere Burgen und Schlösser, viele Burghügel und Herrenhäuser. Der romantisch gestimmte Urlauber wird die besondere Aura des Landgutes von Raudondvaris, der Schlösser von Raudonė und Panemunė mit ihrer Jahrhunderte alten Geschichte spüren. Erfreuen an den eindrucksvollen Landschaften von Panemunė kann man sich nicht nur auf der Fahrt mit dem Auto oder zu Fuß. Aktive Urlauber wird auch der 25 km lange Radweg vom Schloss von Raudonė bis zum Landgut von Jurbarkas erfreuen.

Die charmanten Windungen der Memel führen letztendlich zum bei den Litauern beliebten Kurischen Haff. Im Zentrum der unweit liegenden Stadt Šilutė erweckt der einzige erhaltene ostpreußische Gutshofskomplex – das Landgut von Hugo Scheu – die Neugier der Besucher. Verpassen Sie auch nicht die Möglichkeit, sich im wunderschönen Regionalpark Memeldelta umzusehen. Rudern Sie auf dem Fluss Minija, besuchen Sie Rusnė, die einzige Stadt Litauens, die auf einer Insel liegt, und kommen Sie in ein echtes Vogelparadies auf der Halbinsel Ventės ragas. Die Reise entlang der Memel in Richtung Meer lässt niemanden gleichgültig: Der Weg ist zweifellos einer der malerischsten und romantischsten Routen in Litauen.

Der Bernsteinweg an der Küste Litauens

Treten Sie eine fast 100 km lange Reise an der Küste der Ostsee entlang an, wo es ein Gestein (Mineral?) von besonders großem Wert gibt. Machen Sie sich zuerst vertraut mit der von litauischen Künstlern geschaffenen Sammlung von Bernsteinerzeugnissen im Kurort Nida (in der Mizgiris-Bernsteingalerie mit Museum). Machen Sie unterwegs Halt an der Bernsteinbucht in Juodkrantė, wo im 19. Jh. ein beeindruckender Schatz gehoben wurde – der weltweit größte archäologische Bernsteinfund. Besuchen Sie in Klaipėda das Historische Museum Kleinlitauens oder das Bernsteinmuseum „AmberQueen“, und wenn Sie Bernsteinerzeugnisse erwerben möchten, können Sie den in der Altstadt ansässigen Bernsteingeschäften einen Besuch abstatten.

Probieren Sie unbedingt, das litauische „Gold“ selbst zu finden – heute spült die Ostsee den meisten Bernstein in Karklė an Land. Von der Entstehung des Bernsteins bis zu seiner Bearbeitung, Nutzung und zu seinen heilenden Eigenschaften – Sie werden alles im eindrucksvollen Herrenhaus der Grafen Tiškevičiai erfahren. In den Ausstellungen des hier befindlichen Bernsteinmuseums kann man Inklusen betrachten – Insekten, Holzreste und Sporen, die auf ewig im Bernstein „gefangen“ sind.

In den Werkstätten in Palanga können Sie mit eigenen Augen den gesamten Prozess verfolgen, wie die Bernsteinfunde bis in Ihre Hände gelangen. Und falls Sie beschlossen haben, sich in einem ausgewählten SPA-Zentrum verwöhnen zu lassen, probieren Sie die gesundheitsfördernde und schönheitsspendende Kraft des Bernsteins aus. Lassen Sie es sich z.B. nicht nehmen, die weltweit erste Bernsteinsauna (Erholungs- und Gesundheitsförderungskomplex „Atostogų parkas“) zu besuchen.Alle Informationen von der Entstehung bis zur Nutzung und Verarbeitung des Bernsteins einschließlich seiner heilenden Eigenschaften finden Sie im eindrucksvollen Schloss des Grafen Tyszkiewicz in Palanga. Das hier untergebrachte Bernsteinmuseum umfasst auch eine imposante Ausstellung von Inklusen, also im Bernstein eingeschlossenen fossilen Insekten. In den Werkstätten am Ort kann man den Weg vom Fund des Bernsteins bis zum fertigen Erzeugnis mit eigenen Augen beobachtne.

Jahrhundert-Route

Möchten Sie Litauen, das 2018 den 100. Geburtstag der Wiederherstellung seiner Eigenstaatlichkeit feiert, etwas Gutes tun? Bereisen Sie das Land! Auf der Jahrhundert-Route des wiederhergestellten Litauens begegnen Sie nicht 100 historischen, kulturellen und natürlichen Objekten in ganz Litauen, sondern auch 100 nur zu Ihnen sprechende Geschichten über Persönlichkeiten, Kämpfe, Siege und die Regierung im bedeutenden Zeitraum 1918–1923 von der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung bis zu den damals feststehenden geografischen Grenzen Litauens.

Fahrradrouten

Das Radfahren ist eine hervorragende Art und Weise, die schönsten Flecken der Natur Litauens aus nächster Nähe kennen zu lernen.

Beispielsweise eine Fahrt durch die Altstadtgassen der Großstädte Vilnius und Kaunas, das Bezwingen von mehr als 100 Kilometern Wegstrecke an der Küste Litauens oder eine Radtour um den Plateliai-See in Niederlitauen.