J. Leonas

Unbekannte Städte

Klein aber oho. Jede Stadt Litauens erzählt ihre außergewöhnliche Geschichte, öffnet die Tür zum authentischen Erbe, lädt zum Besuch der verrücktesten Museen oder zur Teilnahme an Exkursionen voller intensiver Erfahrungen ein. Machen Sie sich auf den Weg und entdecken Sie die gemütlichen Gassen der Altstadt, interpretieren Sie die Werke der Straßenkünstler und Bildhauer, tauchen Sie ein in die turbulenten Veranstaltungen, die das ganze Jahr über stattfinden.

Šiauliai

Haben Sie genug von herkömmlichen Museen? Kommen Sie nach Šiauliai. Vom Fahrrad bis zur Schokolade – jeder wird einen Ort zur Befriedigung seiner Neugier finden. Es gibt besondere Museumsausstellungen, Bildungsprogramme und natürlich auch den von der Kathedrale von Šiauliai bis zum Berg der Kreuze verlaufenden einzigartigen Pilgerweg. Es lohnt sich, Šiauliai auf die Reiseroute zu setzen.

Marijampolė

Inszenierte Führungen mit Nonnen und Gräfinnen, Stadtwanderungen auf der Suche nach der Straßenkunst weltberühmter Künstler, der Klang klassischer Musik in der Halle der Zuckerfabrik... Die von Kultur erfüllte Hauptstadt der Suvalkija bietet viele einzigartige Erfahrungen.

Telšiai

Die auf sieben Hügeln liegende Hauptstadt Niederlitauens erstaunt und reizt: Die Stadt steckt voller Skulpturen und Zeichen der Kunst. Ein Spaziergang am Ufer des Mastis-Sees wird zweifellos durch die Suche nach den kleinen Bären, die die Brücken zieren, erheitert.

Ukmergė

Haben Sie je eine Stadt gesehen, die nicht den Wegen des Menschen, sondern denen der Vögel folgt? In Ukmergė können Sie diese Erfahrung machen: Die interaktive Route der singenden Tauben lädt zum Kennenlernen der Stadt, zum Zählen der Zeichen des Jahrhunderts von Litauen und zum Feiern der Freiheit gemeinsam mit dem grauen Federvieh ein. Schauen Sie sich in einer der ältesten Altstädte Litauens nach charakteristischen Gebäuden des 19. Jahrhunderts um, wandeln Sie auf den Spuren des jüdischen Erbes und vergessen Sie nicht, den Burghügel der Stadt zu besteigen, von dem aus sich ein wunderbares Panorama bietet.

Kėdainiai

Katholiken, Protestanten, Juden und sogar... Schotten. Wenn Sie auf Tuchfühlung mit dem kulturellen Erbe dieser Gemeinden gehen möchten, sollten Sie Kėdainiai nicht auslassen. Es ist eine Stadt, deren Gebäude die Ideen der Adelsfamilie Radziwiłł verkünden, die auch als ungekrönte Könige Litauens bezeichnet werden.

Panevėžys

Das einst für seine Industrieobjekte berühmte Panevėžys hat viele Fabrikmaschinen abgeschaltet, die Öfen erkalten lassen, aber es wurden auch große kulturelle Reichtümer offenbart. Eine besondere Galerie für Keramikerzeugnisse, ein Dramen- und Puppentheater, eine Fahrt mit der alten reizenden Schmalspurbahn... Widmen Sie der Hauptstadt Oberlitauens etwas Zeit, und Sie werden erstaunt sein.