T. Preikša

Auf dem Käseweg gehen

Wir sind keine Franzosen, aber Käse mögen wir sehr. Wir stellen ihn aus Milch her, die nach grünen Wiesen und Waldrändern riecht. Wir essen frischen, gebackenen, geräucherten, getrockneten, mit Kümmel und Kräutern verfeinerten, mit Honig bestrichenen oder mit Pfeffer bestreuten Käse. Der Vorgang ist genauso lecker, wie auch der Käse. Durch einen Besuch auf einem Hof, auf dem Ziegen, Schafe und Kühe gehalten werden, können Sie erfahren, wie die Milch aus Feldern und Wiesen bis zur Käserei gelangt, und Sie werden herausfinden, wie Käse gepresst und wie lange er gereift wird, und die gastfreundlichen Besitzer werden Sie mit den leckersten Käsesorten bewirten. Und vielleicht werden Sie sogar darum gebeten, eine Ziege zu melken.