L. Ciūnys / Zoopark

Lemuren in der Hauptstadt

Steigt die Sehnsucht nach tropischer Wärme und den Farben des Sommers, lohnt sich ein Besuch im „Zoopark“, dem neuesten und ersten zoologischen Garten in Vilnius. Die kreativ eingerichteten Räumlichkeiten im Bezirk Šiaurės miestelis sind das Zuhause von 60 Tierarten geworden: von kleinen Marmosetten zu Erdmännchen, von Schildkröten bis zu den Capybaras. Hier kann man einen Fledermausraum betreten oder die Papageien mit Nektar füttern. Die Lemuren laufen im zoologischen Garten völlig frei umher – die Mitarbeiter warnen aber davor, mit etwas Essbarem in der Tasche oder im Rucksack zu kommen, denn das können die Lemuren riechen. Dann lassen sie nicht locker und können den Besuchern auf der Jagd nach Beute sogar auf die Köpfe klettern.