J. Kuniskytė

Heiligabend

Wenn es eine Zeit im Jahr gibt (24. Dezember), in der die absolute Mehrheit der Litauer zu Hause bei ihrer Familie ist, dann ist das zweifellos Heiligabend. Für die über verschiedene Städte und sogar Länder verteilte Familie ist das Beisammensein an der mit 12 Gerichten gedeckten festlichen Tafel und das Teilen der geheiligten Weihnachtsoblate sowie das Genießen der Ruhe die wichtigste feierliche Tradition in Litauen. Die heilige Nacht ist die geheimnisvollste des Jahres. Man glaubt, dass zu dieser Zeit die Tiere sprechen können, das Brunnenwasser zu Wein wird sowie Weissagungen und Träume sich erfüllen werden.