S. Žiūra

Vier Jahreszeiten

Litauen hat über das Jahr vier unterschiedliche Gesichter. Wenn Sie uns im Frühjahr besuchen, dann werden Sie denken, dass Sie doch eigentlich keine Winterreise geplant hatten.

Wir freuen uns immer auf den Frühling. Nach einem langen Winter erfreut er uns mit den duftenden treibenden Knospen. Danach liegen Apfel-, Kirsch- und Kastanienblütenblätter überall auf dem Boden zerstreut. Der Frühling weckt unsere Sehnsucht auf Reisen und die Lust auf Abenteuer. Vielleicht möchten Sie es auch erleben?

Im Sommer ist alles grün. Im Wald pflücken wir rote Walderdbeeren, und die Städte öffnen ihre Türen und Fenster für die Gäste. Begleiten Sie uns in der Nacht, wenn der Tag die Nacht überwindet, in der Feuer gemacht wird und in der wir über die Flammen springen, wenn wir Blumenkränze flechten und am Morgen durch taunasse Wiesen spazieren. Es wird Ihnen wie ein Traum erscheinen, aber es wird wahr sein, wir versprechen es Ihnen.

Der litauische Herbst riecht nach Äpfeln und Pilzen, nach gutem Jazz, Theater und Ausstellungen. Aber auch nach moderner Kunst. Wie ein perfekter Maler schmückt der Herbst Wälder, Gemüse- und Obstgärten, und auch die Teller in den besten Restaurants. Und selbst wenn der Himmel von Wolken überzogen ist, es anfängt zu regnen und sich alles in ein elegantes Grau hüllt, haben wir etwas zu bieten. Glauben Sie nicht? Kommen Sie uns besuchen und lassen Sie es sich beweisen.

Im Winter brauchen wir warme Kleidung und gute Schuhe, denn es kann sein, dass wir durch tiefen Schnee gehen müssen. In den Nachtclubs in Vilnius und Kaunas geht es wirklich heiß zu, aber wenn Ihnen das nicht genügt, dann werden wir Sie in eine echte litauische Sauna einladen. Wenn Sie möchten, können Sie dort duftende Birkenquaste über Ihrem Kopf dahinsausen hören. Die Zweige dazu haben wir im Sommer in den Wäldern gesammelt und zu Bündeln gebunden. Planen Sie für diesen Spaß aber genug Zeit ein!