A. Aleksandravičius

Kloster von Pažaislis

Es ist wohl der romantischste Ort in Litauen und ein echter Diamant des litauischen Barocks aus dem 17. Jahrhundert. Errichtet wurde das Kloster durch die wohlhabende, einflussreiche und besonders gläubige Familie Pacai. Italienische Künstler wie Giovanni Battista Frediani, die Brüder Pietro und Carlo Puttini, Joano Meri, Giuseppe Rossi und der florentinische Maler Michele Arcangelo Palloni schufen diese einmalige Schönheit. Das Kloster litt mehrmals unter Kriegen, doch konnte es niemals gänzlich zerstört werden. Heute wird das Gewölbe der Kirche mit klassischer Musik gefüllt, denn regelmäßig finden hier Konzerte und Musikfestivals statt. Die Ruhe des Ortes wird von den Ordensschwestern des Heiligen Kasimir gehütet.