D. Vytas

Landgut Taujėnai

Das Landgut Taujėnai erhielt Graf Benediktas Marikonis zusammen mit seiner Frau Marija Radvilaitė, einer Nachfahrin des berühmten Adelsgeschlechts Radziwiłł. Das Landgut war ihre Mitgift, und der Graf machte sich an den Umbau. Die Erneuerung erfolgte nach einem Entwurf des italienischen Architekten Piero de Rosso. Das Herrenhaus im Stil des Klassizismus war für seine Pracht und Reichtümer bekannt. Im Park des Landguts wanderten Rehe und Damhirsche umher, hier gab es Vögel, und auf den Teichen schwammen Schwäne.