V. Gegužis

Museum der archäologischen Stätte von Kernavė

Das Museum macht die Besucher mit einem Objekt des UNESCO-Welterbes vertraut – der archäologischen Stätte von Kernavė, wo sich im 13. Jh. die erste Hauptstadt des Großfürstentums Litauen gründete. In den Räumen des Museums wird die Geschichte des Ortes ausführlich vorgestellt: von seiner Entstehung in noch vorgeschichtlicher Zeit bis zur Zeit der florierenden Handwerke im 13.-14. Jh. In der modernen Ausstellung kann man nicht nur authentische Exponate betrachten, sondern sich auch mit der Herstellung der hier ausgestellten Werkzeuge sowie ihrer Verwendung vertraut machen: Die Arbeit der Meister der experimentellen Archäologie wird den Besuchern als Filmmaterial vorgestellt.