A. Valužis

Radziwiłł-Palais in Vilnius

Heute liegt es direkt im Herzen der Vilniusser Altstadt, damals befand es sich in einem Garten außerhalb der Stadt. Historische Quellen besagen, dass sich dort, wo es heute steht, noch im 16. Jahrhundert ein Palast von Nikolaus Radziwiłł dem Schwarzen befand. Nach mehr als einem Jahrhundert wurde es von diesem Adelsgeschlecht modern erneuert, es erhielt Formen der Renaissance und wurde im Geist des Manierismus dekoriert. Kriege und Brände haben dem schönsten Gebäude von Vilnius stark zugesetzt. Erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts wurde es restauriert. Heute hat hier das Litauische Kunstmuseum seinen Sitz, und einer seiner Säle ist den Bauherren des Palais – der Familie Radziwiłł – gewidmet.