M. Linauskas / „Water-Inn“

Seen von Zarasai

Wohin man auch geht, man stößt auf einen See. Hat der Bezirk Zarasai nicht deshalb den Namen Land der Seen erhalten? In den Sommermonaten laden 305 Seen dazu ein, die Ruhe zu atmen, in klarem Wasser zu waten, das erhitzte Haupt einzutauchen und die Zeit anzuhalten. Der an einem See befindliche Kurort und Kurort der Seen ist die Stadt Zarasai. Am Ufer des Zarasaitis befinden sich ein offenes Schwimmbecken und ein Sprungturm mit einer Höhe von zehn Metern. Am Strand des Wakeboard-Parks von Zarasai kann man nicht nur baden, sondern auch aktiv seine Freiheit verbringen. Der See Sartai, der im Winter zum Pferderennen lädt, erklingt im Sommer in den Stimmen der Urlauber. An seinem Strand gibt es Umkleidekabinen, Trainingsgeräte und Schaukeln. Die Seen von Zarasai sind das Königreich des Dorftourismus: Wenn Sie hier länger Urlaub machen wollen, halten Sie danach Ausschau.