Puikios naujienos, VšĮ „Keliauk Lietuvoje“ keičiasi! Atsiprašome už nesklandumus – atnaujiname savo svetainę, kad padėtume sukurti jums dar geresnę kelionių patirtį Lietuvoje. Ačiū už jūsų kantrybę!
Į viršų

Region Suvalkija

Versteckt im südlichen Teil des Landes liegt Suvalkija, auch bekannt als Sūduva oder Sudauen, die kleinste der ethnografischen Regionen Litauens. Hier, wo die Flüsse Šešupė, Rausvė und Širvinta durch die Ebenen schlängeln und grüne Wälder den Vištytis-Regionalpark prägen, lebt seit den ersten...
Jahrhunderten nach Christus der baltische Stamm der Sudauer. Das einst von den Deutschordensrittern verwüstete Land ist heute eine kulturell reiche Region und die Wiege des literarischen Litauens. Suvalkija beheimatet mehr Gutshöfe als jeder andere Ort in Litauen. Ihre prächtigen Säle, die restauriert und wiederbelebt wurden, erzählen nicht nur die Geschichte der Region, sondern auch sudauische Legenden und dienen als Kulisse für Konzerte und Bildungsprogramme. Die Hauptstadt von Suvalkija, Marijampolė, pulsiert ebenfalls voller Kunst und Kultur. Sie lädt dazu ein, Street-Art von Weltrang zu entdecken oder in den idyllischen Parks entlang Brunnen und Skulpturen zu flanieren. Die Einheimischen, die auf weiten Ebenen und fruchtbarem Land leben, hatten schon immer einen reich gedeckten Tisch. Und obwohl die Sudauer oft als sparsam belächelt werden, holen sie immer das weiße Tischtuch hervor und sorgen für eine prächtige Gastfreundschaft, denn die Region rühmt sich außergewöhnlicher Pökelfleischgerichte. Der hausgemachte „Skilandis“ – eine gewürzte Wurst, die in den Magen oder die Blase eines Schweins gepresst und kalt geräuchert wird – sollten Sie unbedingt probieren! Kartoffeln sind eine weitere kulinarische Inspirationsquelle für die Sudauer, die gerne "Didžkukuliai", geriebene Kartoffelklöße, gefüllt mit Hackfleisch, Quark oder Pilzen und „Švilpikai“, kleine Kartoffelklöße mit cremiger Buttersauce, zubereiten. Ein sättigendes sudauisches Essen rundet man idealerweise mit einem traditionellen Begleiter ab: schwarzem Johannisbeerwein.