R. Šeškaitis / Pasaulio lietuvių jaunimo susitikimas

Globales Litauen

Die Wogen der Geschichte hatten ihre Höhen und Tiefen: Sie haben uns aus unseren Häusern verjagt, uns auf der ganzen Welt verstreut. Einige mussten vor dem Krieg fliehen und in Deutschland, dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten von Amerika, Australien oder Kanada um Asyl ersuchen, manche erreichten sogar Südamerika. Es gab auch jene, die unfreiwillig das Land verlassen mussten. Die Sowjets haben Litauer in Zügen und Tierwaggons nach Sibirien verbannt. Nur eine Handvoll konnte den eisernen Vorhang durchbrechen und in die freie Welt entkommen.

Heute können wir uns frei in der Welt bewegen. Wir sind voller Entdeckerfreude, finden uns in den Labors der NASA, auf dem Parkett von Welttheatern und Musikbühnen sowie in Business-Wolkenkratzern wieder. Es wird geschätzt, dass etwa 1,3 Millionen Litauer außerhalb der litauischen Grenzen leben. Viele teilen ihre Wehmut in litauischen Gemeinden. Auf der ganzen Welt gibt es schätzungsweise 40 litauische Gemeinden. Sie fördern die litauische Sprache, Traditionen, nehmen an litauischen Sportwettbewerben, Liederfestivals und Tanzfestivals teil. Es ist nicht wichtig, wo sich die Litauer befinden, womit sie sich beschäftigen, wie Sie leben – ihre Wurzeln sind hier in Litauen. Deshalb freut es uns so sehr, einen Litauer irgendwo auf der weiten Welt anzutreffen und zu umarmen. Denn unser Litauen ist dort, wo wir uns getroffen haben.