L. Ciūnys

Vilnius

Vilnius verdreht eindeutig den Kopf. Das außergewöhnliche Flair dieser Stadt bewegt und zieht Menschen aus aller Welt an, die die Stadt bei Tag und Nacht erforschen. Umtriebige Stadtbummler können die geheimnisvollen Innenhöfe der alten Gebäude auskundschaften und sich an den architektonische Details erfreuen, die Jahrhunderte überstanden haben. Ruhepause können mit einem Tässchen Kaffee entweder an den Ufern der Neris und Vilnia eingelegt werden oder in einem der grünen Parkanlage mitten in der Stadt. Bis in die frühen Morgenstunden kommt die Stadt nicht zur Ruhe. Nachteulen können an gespenstigen Stadtführungen teilnehmen oder die hiesige Klubszene austesten. Auf unseren Straßen, werden Unbekannte zu Bekannten und Fremde zu Freunden. Vilnius lässt sich nicht planen, Vilnius muss man erleben. 

Ihr perfekter Fluchtplan sieht so aus: Sie erreichen Vilnius mit dem Flugzeug und sind innerhalb von 20 Minuten in der Altstadt. Dort beziehen Sie ein charmantes Apartment, durch dessen Fenster Sie mindestens drei Kirchen sehen können. Zwei Stunden erkunden Sie eines unserer Tourismusbüros und decken sich mit interessanten Broschüren und einem Stadtplan ein. Lassen Sie sich danach in einem der unzähligen Cafés nieder und studieren Sie ihre Lektüre – schon sind Sie bereit, die Stadt zu erobern.

Mindestens drei Tage sollten Sie für unsere aufregende Hauptstadt einplanen, den neben einem Stadtbummel, sollten Sie Musikveranstaltungen, Theater oder Konzertbesuche, Kunstgalerien, Design-Geschäfte, Luxusrestaurants, Street-Food-Angebote sowie Nachtklubs und kleinen Craftbeer-Bars einplanen.