M. Jovaiša

Ventė

Auf einer Halbinsel am Kurischen Haff, über die der Migrationsweg der Zugvögel führt, befindet sich die Beringstation von Ventės ragas (ehem. Windenburger Eck). Die hier fast ein Jahrhundert tätigen Menschen – Ornithologen aus verschiedenen Ländern – warten im Frühjahr und Herbst auf die geflügelten Scharen. Jedes Jahr werden auf der Station mehrere zehntausend Vögel beringt.
Neben den eindrucksvollen Fangvorrichtungen ragt auch der älteste Leuchtturm Litauens empor. Seine Tür steht Besuchern offen, die von oben auf die Wellen und die sich in der Ferne abzeichnenden Dünen der Kurischen Nehrung blicken möchten.